Aktuelles‎ > ‎

Kommt das Ende für den Streckenflug in Österreich?

veröffentlicht um 31.01.2014, 11:28 von Soaringclub Praebichl
Am 30.01.2014 fand in Graz um 19.00 Uhr eine Diskussionsveranstaltung, welche von Bernd Humpl veranstaltet wurde, bezüglich der neuen Luftraumverordnungen im Bereich Graz sowie Zeltweg statt. Einen Vortrag darüber lieferte Peter Matzer (Leiter AustroControl Graz), welcher über die geplanten Änderungen berichtete und für Fragen und Einwände der Luftsportler offen stand. Ein weiteres heiß diskutiertes Thema war die Transponderpflicht, die zukünftig für alle Luftfahrzeuge, welche eine Höhe von über 5500 ft (~1700m) übersteigen, eingeführt werden sollte. Dies wäre für Paragleiter, Drachenflieger und auch Segelflieger schier unmöglich, da die Unterbringung des Transponders und desen Energieversorgung sicherheitstechnisch sowie platztechnisch kaum möglich ist. Weiters würde es gezwungenermaßen zu hohen Investitionskosten für den Piloten kommen. Gegen diese Transponderpflicht gibt es eine Unterschriftenliste, welche unter dem folgenden Link zu finden ist.

https://secure.avaaz.org/de/petition/austro_control_doris_bures_bmvit_Gegen_flaechendeckende_Transponderpflicht_fuer_Haenge_und_Paragleiter_in_AUT/?tScZPgb


Hoffentlich kann durch eine ausreichende Anzahl an Abstimmungen etwas gegen die Transponderpflicht unternommen werden!
Comments