Aktuelles‎ > ‎

Résumé Bordairline Präbichl

veröffentlicht um 24.06.2013, 07:00 von Soaringclub Praebichl

Resume Bordairline Präbichl


 


Hallo liebe Soaringclubmitglieder und Freunde!

 

Das Bordairline Präbichl ist Geschichte! Die monatelange Vorbereitung hat Früchte getragen!

Rundherum war zu hören, dass es das bestorganisierte Bordairline seit Bestehen der Rennserie war! Sehr viele Athleten, Betreuer aber auch Gäste klopften uns auf die Schultern und bedankten sich für den tollen Bewerb!

Einen Bewerb in dieser Größenordnung auf die Beine zu stellen bedarf es natürlich einerseits eine gründliche Planung im Vorfeld, andererseits motivierte Leute die mit Ihrem Einsatz so ein Vorhaben erst möglich machen!

 

Zum Bewerb selbst:

 

Am Donnerstag starteten wir um 19:30 mit dem Briefing der Athleten und deren Betreuer im Präbichlerhof! Es wurde eine Powerpoint Präsentation vorgeführt wo auf alle Eventualitäten hingewiesen wurde! Es wurden Themen wie Wetter, Gebiet, Lufträume, Gefahren, mögliche Routen und der Bewerbsablauf selbst behandelt.  

 

Am Freitag pünktlich um 08:00 schickten wir die Teilnehmer von unserem Landeplatz aus ins Rennen!

Schnell wurde klar, dass die 2 prognostizierten Routen(ost und west) von den meisten Piloten genutzt wurden!

Traumhafte Flüge bis über  70km waren die Ausbeute! Jedoch waren die Bedingungen für den einen oder andren doch etwas zu heftig sodass sich einige dazu entschieden einen reinen Wandertag zu machen! Da es sich im Großen und Ganzen um einen Funbewerb handelt ist so eine Entscheidung durchaus verständlich! Einen kleinen Zwischenfall bescherte uns ein Tschechischer Athlet welcher auf dem Zeiritz Kampl einen Fehlstart hatte! Er verhielt sich sehr professionell, kontaktierte uns, übermittelte die Koordinaten und wartete nur kurz auf Hilfe! Bereits 1,5h später meldete er sich erneut mit der Bitte eines Abholdienstes im UKH Kalwang! Er aß noch ein Kotelett bei uns, trank 2 Bier, schnitt sich den Gips vom Fuß und fuhr nach Hause- verrückte Tschechen J

 

 

Tag 2 vom Bordairline begann gleich spannend wie der erste endete! Einige hatten die Livetracker an und so konnten wir den Rennverlauf ganz gut einschätzen! Völlig in den Vorbereitungen hat uns Lisa Bauer aus Deutschland überrascht! Sie ist bereits um 10:00 am Floning gestartet und um 11:30 als erste im Ziel gelandet!

Besser geht’s nicht dachten wir uns, Teilnehmer die im Ziel landen, wir hätten es gehofft allerdings ist dies im Normalfall nur selten zu beobachten! Wir hatten also Glück denn nach Lisa landeten auch noch Tom Rast aus der Schweiz und der spätere Sieger Sebastian Huber aus Bayern gekonnt bei uns ein! Glück hatten wir auch mit dem Wetter die vorhergesagten Regenfälle und Gewitter blieben aus und so konnten wir den kompletten Bewerb und die Aufräumarbeiten im trockenen absolvieren, einzig die Fliegerparty war etwas feucht!

Pünktlich um 17:00 endete das Rennen und wir bereiteten uns auf die Siegerehrung vor!

In der Pause zwischen Zieleinlauf und Siegerehrung gaben die Modellflieger Martin Beikircher, Franz Eisl, Thomas Pöltzl und Robert Illmaier ihr Können zum Besten.

Um 19:30 starteten wir dann mit der gut besuchten Siegerehrung und gingen dann in die Fliegerparty über!

Löblich zu erwähnen ist das Abschneiden von Koppi! Manfred hat wieder den starken 5. Platz erreicht und rutscht somit in der Gesamtwertung auf Platz 2 hinter Sebastian Huber!!

Gratulation Koppi!

 

Die Ergebnisse sind auf unsere HP unter diesemLink abrufbar.

Fotos der erfolgreichen Veranstaltung folgen!

 

Danke an alle Helfer! Ohne Euch geht es nicht! Danke an die Alten Hasen Stocki und Stückler Wuif mit deren Frauen die sich um das Leibliche Wohl der Gäste gekümmert haben! Danke an Max für die Musik, Danke an die Barmädels Birgit, Jasmin und Karo, Danke an die Betreuer des Funbewerbes, Danke an die Auswerter, Danke an den Schirmverleih, Danke an Schäffer Hannes für die Auffahrten mit dem Traktor, Danke an Alle die mit dem Auf-  und Abbau beschäftigt waren, Danke an die Mitglieder welche mit dem Livetracking zu tun hatten, Danke an Franz fürs Filmen und alles andere, Danke an Kiki für sämtliche verrichteten Tätigkeiten, Danke an Mike für alle Positionen an denen Du gearbeitet hast, insbesondere für die Massage der Teilnehmer, Danke an Chri fürs Duschshuttle, Danke an Friedi für den Rotkreuz Dienst, Danke an Lui für Alles,  Danke an Ladi, Danke an Ivo, Danke an Schurli für Deinen Einsatz und die ganzen Sponsorgimmicks, Danke an Stefan, Danke an die Modellflieger, Danke an Eveline für die Hausreinigung, Danke an Koppi für Alles, Danke Habi, Danke Bernd für Alles, Danke an Lussi, Danke an Gerhard für die getane Arbeit während der letzten Monate! DANKE an Andi und seine Sabine für die Organisation der Zelte, des Grillgutes samt Grillern, den Getränken samt Markerln und allem anderen! Danke an Alle die Sponsoren aufgestellt haben! Danke an alle die wir vergessen haben!

 

Tom (Obmann) & Bingo (Wettbewerbsleiter)