Aktuelles‎ > ‎

Super-Flug-Wochenende am Präbichl

veröffentlicht um 07.07.2015, 13:24 von Soaringclub Praebichl   [ aktualisiert: 07.07.2015, 13:35 ]

Das vergangene Wochenende brachte perfektes Flugwetter am Präbichl. Zusätzlich war sowohl am Samstag als auch am Sonntag der 1er Sessellift auf den Polster in Betrieb. Somit konnten die Mitglieder des Soaring Clubs und zahlreiche Gastflieger trotz der schweißtreibenden Temperaturen bequem zum Startplatz kommen. Der Samstag war noch durch relativ starken Nordwind gestört, der Sonntag hingegen entwickelte sich zu einem Hammertag.

  

Wenig Wind, tolle Steigwerte bis 10m/s(!) und eine Basis von über 3000m machten weite Streckenflüge möglich. Allen voran konnte Güni an diesem Tag seine Orchidee davon überzeugen brav zu sein und mit ihm ein 136km großes flaches Dreieck zu fliegen. Er startete mit einem Ausflug nach Gaishorn, anschließend zurück zum Polster und weiter zur Veitsch. Über das Mürz- und Murtal schaffte er seinen Weg zurück nach Trofaiach. Damit landet er auf dem 3. Platz der Flüge mit den meisten Punkte vom Polster! Gratulation - diesmal war Papa wahrscheinlich nicht grantig als er nach dem Fliegen zu den Kids heimgekommen ist J


Tschinkel Tom konnte eine schon lang geplante Aufgabe endlich vollenden: Ein 100er FAI vom Polster. Zuerst auf die Veitsch, danach das Aflenzer Becken querend zum Rührer. Für das FAI musste sich Tom weit ins Tal bis zum Madereck hinaus trauen und anschließend noch einen Wendepunkt am Wildfeld setzen, bevor er die Aufgabe stilvoll mit einer Toplandung am Polster schloss. Ergebnis: 104km FAI.

Flightbuddy Dr. Ladi zeigte, dass er nicht nur mit Feuerfestmaterial umgehen kann, sondern auch mit seinem heißen Gin Sprint. Nach einem kurzen Ausflug Richtung Leoben, merkte er, dass der Tag mehr zu bieten hat. Also zurück nach Norden Wendepunkt auf der Reichensteinkette setzen. Anschließend ins Aflenzer Becken und weiter ins Mürztal. Um das Ganze auch noch blau zu machen, setzte er (oder sein XCTrack für ihn J) den letzten Wendepunkt südlich des Murtals, in der Nähe der Mugel, um sich danach zum Bier nach Leoben zu begeben. Gratuliere zum 80km FAI!

Auch wenn Heimo an tollen Flugtagen normalerweise lieber Holz hackt oder mit dem Rot-Kreuz-Team Leben rettet, versuchte er am vergangenen Super-Flug-Sonntag fliegerisch sein Glück. Dabei gelang unserem Flightbuddy ein Flug nach Gaishorn und zurück ins Vordernbergertal. Das „Holareitulijööööö“ nach diesem 60km flachem Dreieck war laut Anrainern im Umkreis von gut 100km zu hören J

Unsere F14 machte ihrem Namen alle Ehre und düste mit ihrer Abstiegshilfe vom Polster Richtung Süden. Nach ein paar spannenden Momenten und einigen „Sch…, sch…, sch…“ Rufen am Thalerkogel, konnte sie sich zur Basis zurückkämpfen und ihren Weg nach Leoben fortsetzen. Erst fast am Holzbauer machte sie Kehrt, um im Laintal den ersten Low-Safe ihres Fliegerlebens zu haben. Anschließend folgte sie nur noch „der Wolken-Autobahn“ zum Präbichl, wo sie von 3000m weg das Spiralen üben konnte.


Flightbuddy Schurli trotzte nach einer durchzechten Nacht seinem flauen Magen und bretterte mit tollem Schnitt nach Trofaiach. Zu Hause landen ist ihm aber schon zu wenig, also schloss er sein 27km FAI auch noch am Präbichl, bevor der Griller nach ihm rief.

Ivo und Christian S. nutzen einen ersten Flug um in den Flow zu kommen. Damit und angespornt vom F14-Flug machten sie sich auf den Weg nach Leoben. Ivo flog dem Flightbuddy brav vor und zeigt ihm wie man mit sicherer Höhe bis Leoben kommt. Den Spruch „wer kurbelt fliegt 50% in die falsche Richtung“ nahm sich Christian zu Herzen und flog ohne nennenswerte Thermikkreise bis zum Silbersberg. Dort wollte er sich die Welt doch einmal von ganz oben ansehen und strebte nach der 2900m hohen Basis. Anschließend genoss er noch eine halbe Stunde die Thermik am Veitsberg bevor er mit erledigtem Saisonziel fast zu Hause landete. Gratulation zu eurem ersten Leobenflug!

Auch Carsten konnte sich die Umgebung des Polsters ansehen und machte sich auf zur Gries- und Leobner Mauer. Bei diesen Temperaturen ist diese Runde fliegerisch doch angenehmer als zu Fuß J

Schäffer Chri begnügte sich an diesem Tag mit einem kurzen Nachmittagsflug. Er zeigt uns seine Qualitäten lieber bei tiefer Basis, schwacher Thermik oder ruppigeren Bedingungen J

Geri wollte sich wieder einmal das Aichfeld von oben ansehen, hatte aber in Kraubath schon genug davon. Da ließ er lieber seinen Charm spielen und bezirzte eine Autofahrerin, die ihn bis auf den Polster zurück brachte.

Aber auch viele andere, unter ihnen Wolfgang J. Wolfgang H., Hedi, Harry, Mani, Mühli, Erich und Peter ließen sich zur Abkühlung bei einem schönen Flug den Fahrtwind um die Nase blasen.

Natürlich macht so ein Flugtag hungrig – also rauf zur Reichensteinhütte. Bei diesen Temperaturen aber natürlich nicht schwitzend zu Fuß, sondern mit dem 1er zuerst auf den Polster und in wunderbarer Abendthermik mit dem Paragleiter hinüber zum Reichensteinmassiv. Neben den „alten Hasen“ Hedi, Tom,Tom, Peter und Geri, konnten aber auch unsere zwei Fluganfänger Kathi und Ronny ihre erste Reichenstein Toplandung feiern. Danke an da sReichenstein Team, das Essen war wie immer vorzüglich.

  

Etwas weiter entfernt holte sich Walter Wilding den neuen Soaring Club Rekord. Er flog vom Stoderzinken ein gewaltiges 212km FAI. Den ersten Wendepunkt setzte er bei Lofer, bevor es zurück ins Gasteiner Tal ging. Schlussendlich konnte er die Aufgabe am Fuße des Stoderzinkens schließen. Gratulation zu diesem Wahnsinnsflug!

Alles in allem war es ein wunderbarer Flugtag am Präbichl, mit vielen persönlichen Bestleistungen und noch viel mehr wunderschönen neuen Eindrücken aller Beteiligten. Es zeigt wieder, wie toll unser Fluggebiet um den Präbichl ist. Danke auch an das Komitee für die Rettung des 1er Sessellifts. Mit der Polsterschlacht wurde am Samstag ein Zeichen für den Erhalt des 1ers gesetzt. Leider wurde das von unserem Verein etwas verschlafen und nach etwas turbulentem Flugbetrieb am Nachmittag zeigten wir erst spät Präsenz. Ich hoffe wir können in Zukunft als Verein auch wieder etwas zum Erhalt beitragen.


Auf Doarama gibt es eine Animation mit den eingereichten Flügen:

http://www.doarama.com/view/397960

Mehr Fotos auf: https://www.flickr.com/gp/79115863@N08/8E180q

Ich freue mich schon auf den nächsten tollen Flugtag am Polster!
Bis bald, Tom