Soaringclub‎ > ‎

Der Verein

Clubchronik 1990-1998


Da seit der letzten Aktualisierung der Clubchronik schon ein paar Lenze ins Land gezogen sind, ist es nun an der Zeit einige Neuigkeiten kund zu tun:
Das bereits in der „alten“ Chronik genannte Clubhaus wurde wegen der regen Aktivität und dem nicht enden wollenden Arbeitsdrang  ;-) der Clubmitglieder in ein Gerätehaus umfunktioniert daneben wurde schlichtweg ein neues einstöckiges Haus mit Keller erbaut.  Dieses wurde im Jahr 2000 fertig gestellt. In der Hitze des Gefechts wurden jedoch diverse kleine Details vergessen, welche bis Heute in Kleinarbeit während der Sommerflugsaison erledigt wurden. Im Frühjahr 2009 wurde ein Rodungsbescheid eingeholt, um die hohen Bäume am südlichen Ende des Landeplatzes zu fällen. Dies wurde von Clubmitgliedern erledigt und das Holz verkauft um ein Budget für weitere Maßnahmen aufzustellen. Das Vereinsheim wird wohl bis Ende dieses Jahres  komplett fertig gestellt sein, um es auch im Winter bewohnbar zu machen.Der Landeplatz konnte aufgrund von Materialaufschüttung die letzten Jahr stückchenweise um gut 100m verlängert und um ca. 5m verbreitert werden woraus sich eine Gesamtlänge von ca. 300m ergibt!
Der Soaringclub umfasst zur Zeit etwa 80 aktive Mitglieder, wobei in den letzten Jahren vereinzelt frische Scheininhaber zu uns stoßen. Dieser jugendliche Zustrom hat zu einer neuen Motivation der „alten Hasen“ geführt, wodurch einiges in Sachen Streckenfliegerei, Sicherheit und Vereinsheim weiter ging!
Alles in allem kann man abschließend sagen, dass nun im gemütlichem Vereinsheim das eine oder andere Landebier auch an verregneten Nichtflugtagen konsumiert wird...

Der Soaringclub heißt Gastflieger herzlich willkommen und hält für selbige die Pforten stets offen!

Gut land